buble arrow7

Neue US-Weblog-Studie erschienen

Als Informationsquelle gehören Blogs in den USA zum Mainstream. Das ergaben jetzt zwei aktuelle Untersuchungen des Pew Internet & American Life Projects. Wachstumblogosphere2005Laut "The state of blogging" (Stand November 2004) lesen bereits 32 Millionen US-Amerikaner Weblogs. Waren im Februar 2004 erst 17 Prozent der Befragten Blog-Leser, zählen heute bereits 27 Prozent der Befragten dazu. Außerdem haben bis November 8 Millionen US-Bürger Weblogs eingerichtet.

Allerdings zeigten die beiden Studien auch, dass die meisten Internet-User
nichts mit dem Terminus "Blog" anfangen konnten. Trotz der
umfangreichen Medienberichterstattung über Weblogs während des
US-Wahlkampfes wussten gerade einmal 38 Prozent, was ein Blog ist. Die
anderen kannten die Bedeutung des Wortes nicht.

Ebenfalls ganz interessant fand ich, dass immer mehr Onliner Webfeeds
beziehen: 5 Prozent der Onliner sagten, dass er einen RSS-Aggregator
oder XML-Reader für den Bezug von Online-News einsetzt. Immerhin einer
von 20 Befragten liest seine Informationen demnach als RSS-Feed.

Berlecon hat im September 2004 ebenfalls eine Kurzstudie "Weblogs in Marketing und PR – Konzept, Potenziale und Herausforderungen
"
herausgegeben, in der das Marktforschungsunternehmen die Relevanz von Corporate Weblogs für den deutschsprachigen Raum untersuchten. Bei der Befragung deutscher Onliner stellte sich heraus, dass Weblogs hierzulande noch
ein Nischenphänomen sind. Laut der Umfrage kennen 63 Prozent der
Internetnutzer in Deutschland noch nicht einmal Weblogs. – Die Zahl unterscheidet sich gar nicht einmal so sehr von den amerikanischen Studienergebnissen.  – 29 Prozent
haben sie zwar wahrgenommen, wollen aber selbst weder eines führen noch
planen sie es. Nur 3,5 Prozent der Befragten gaben an, alleine oder mit
anderen zusammen ein Weblog zu schreiben. Weblogs sind bei Zweidrittel
der Internetnutzer in Deutschland unbekannt. Gerade einmal 2-5 Prozent
der befragten Onliner betreiben eigene Weblogs.

>> Ein kurzer Überblick über die Studie des Pew Internet & American Life Project (PDF)
>> PEW/ Internet
>> PR Blogger: Berlecon: Weblogs in Marketing und PR
>> PR Blogger: Reaktionen auf Berlecon-Studie