buble arrow0

Virulente Blogger

Ohne auf Blogger selbst einzugehen, wurde in einem Brandeins-Artikel dennoch sehr gut auf den Punkt gebracht, wie Viral Marketing funktioniert. Die Information verbreitet sich gleichsam wie ein Virus. Einzelne Träger wie etwa gut vernetzte Blogger können dadurch einen großen Einfluss in der Online-Welt ausüben und Themen auf die Agenda (der Blogosphere) setzen:

"Super-Spreader, Transmitter oder Cross-Pollinators nennt man die sozialen Plaudertaschen, bei denen sich unschuldige Marktteilnehmer eine Konsumentscheidung wie Schnupfen einfangen sollen. Vor ein paar Jahren beschrieb der US-Journalist Malcolm Gladwell in seinem Buch „Tipping Point – Wie kleine Dinge Großes bewirken können“, dass sich Krankheiten und Trends nach denselben Regeln ausbreiten. Jahre vorher hatte der Harvard-Professor Jeffrey Rayport dem Kind in einem Artikel bereits einen Namen gegeben: „The Virus Of Marketing“. Sein Essay beendete er mit der Aufforderung: „So spread the word.“ Die Branding-Welt gehorchte: Virusmarketing ist in." (brand eins 9/2004:
Marketingkolumne: Mitarbeiter des Monats: der Kunde)