buble arrow0

Blogs für Nonprofit-Organisationen

Non-Profit-Organisationen nutzen bisher hauptsächlich Printmedien, elektronische Medien, Websites und E-Mails für ihre Öffentlichkeitsarbeit, erläutert  Trudy Schuett in Global PR Blog Week. Printmedien oder Newsletter haben aber den Nachteil, dass sie sehr teuer in der Produktion sind. E-Mails werden augrund der steigenden Informationsflut oft gar nicht erst gelesen und bei Websites fehlt es oft an Aktualität, welche bei PR jedoch unabdingbar ist.

Um diesen Problemen auszuweichen stellen Blogs ein sehr gutes und neues PR-Instrument dar. Ein Business Weblog ermöglicht Organisationen ständig im Kontakt mit der Öffentlichkeit zu stehen und zu kommunizieren. Durch einfache Blogs besteht die Möglichkeit, den Lesern allgemeine Informationen über das Handeln und den Absichten der Organisation zur Verfügung zu stellen. Somit fühlen sich Außenstehende oft mehr in die Arbeit der Organisation eingebunden. Es entsteht Vertrauen von Seiten der Öffentlichkeit und womöglich eine Gemeinschaft. Wichtig dabei, so erklärt Trudy Schuett, ist vor allem mit Hilfe der eigenen kreativen Leistung das Publikum mit einer Message zu erreichen. Somit können auch kleine Organisationen mit wenig Aufwand und geringen Kosten durchaus anspruchsvolle PR-Arbeit betreiben.

>> Greenpeace bloggt
>>
PR Blogger: PR-Agenturen verzichten lieber auf Weblog-Promotion