buble arrow2

Paid Content: Der Spiegel im E-Paper-Format

Der Spiegel startet am 23.Oktober eine eigene E-Paper-Ausgabe. Damit folgt das Nachrichtenmagazin dem Beispiel zahlreicher anderer Publikationen wie Handelsblatt und Wirtschaftswoche, die bereits auf diese Weise ihren Content online vermarkten.

Künftig können die Leser die komplette Ausgabe als E-Paper für jeweils drei Euro online abrufen. Im Abonnement soll eine E-Paper-Ausgabe nur 2,80 Euro kosten. Printabonnenten müssen für die Nutzung des E-Papers nur einen geringen Aufpreis von einem Euro pro Magazin bezahlen.

Im Vergleich zu den bisherigen Preisen für einzelne Artikel (50 Cent) oder dem Titelpaket (1 Euro) sind die Kosten für die Leser durchaus moderat.

>>CyDome: Sueddeutsche.de bietet E-Paper an

>> CyDome: Hamburger Morgenpost setzt auf E-Paper

>> CyDome: FAZ als E-Paper