buble arrow0

Daily Blogging

Das taegliche Schreiben von Weblog-Beitraegen veraendert die eigene Wahrnehmung von News sehr schnell. Je mehr ich online recherchiere und mich mit aktuellen Themen auseinandersetze, desto oefter stellt sich mir die Frage, ob ich noch darüber schreiben soll. Schließlich hat sich vermutlich längst ein anderes Weblog mit dem Thema X auseinandergesetzt.

Nehmen Blogger die Online-Informationen anders wahr? Wird das eigene Denken vom Bloggen beeinflusst? Es ist völlig legitim, „alte“ Themen in Blogs erneut aufzugreifen, sie zu verdichten und neue Gedanken hinzuzufügen. Dennoch habe ich manchmal das Gefühl, alles sei schon einmal berichtet worden. Das ist natürlich auch ein Grund gewesen, sich auf Fach-Weblogs zu konzentrieren. Dabei sind längst nicht alle Leser News-Junkies. Blog-Beiträge müssen nicht immer aktuell sein.

Letztlich stellt sich hierbei mir die Grundsatzfrage des Weblog-Prinzips. Je nach Anspruch kann ich als Business oder Private Blogger immer wieder versuchen, als erster über ein Thema zu berichten. So müssig und anstrengend angesichts des Recherche-Aufwands das auch sein mag. Viel reizvoller finde ich den Gedanken, über (m)ein Business Weblog Themen zu sammeln, sie manchmal zu kommentieren und in einen größeren Zusammenhand einzuordnen. Letztlich könnte auf diese Art und Weise ein spannendes Archiv für den Business-Alltag entstehen, aus dem die Leser ihren Nutzen ziehen.