Jochen Hencke Jochen Hencke ist seit Oktober 2015 bei d.Tales. Als COO der Agentur ist er für das operative Geschäft und das Account Management zuständig. Bevor es den gebürtigen Berliner nach München zog, studierte er Journalismus und Unternehmenskommunikation an der FH JOANNEUM in Graz und baute anschließend die Salzburger Privatbrauerei Stiegl zu einer der führenden "Social Media Brauereien" im deutschsprachigen Raum auf. Seine Arbeit bei der Stieglbrauerei führte zu einigen Preisen, unter anderem wurden seine Projekte mehrfach von Facebook als Best Practice ausgezeichnet und er mit dem Titel "Onliner des Jahres" ausgezeichnet.

Morgenwelt 121: Corporate Blogging wird wichtiger

1 Minuten Lesedauer

Unternehmen in den USA machen uns in Europa ja schon lange vor, wie man spielerisch mit Social Media umgehen kann und es publikumswirksam einsetzt. Ein weiteres Beispiel dafür ist die Fluggesellschaft Virgin America, die nun ihren neuesten Flieger einen Hashtag als Namen gegeben hat. Wie der Vogel heißt, was amerikanische Twitterati meinen, wenn sie vom „Miami von Kanada“ schreiben und welcher Facebook-Typ Sie sind, erfahren Sie in der heutigen Morgenwelt.

Flieger: Die amerikanische Fluggesellschaft Virgin Airlines liebt Social Media und vor allem Twitter. Um dieser Liebe nun Ausdruck zu verleihen, gaben sie ihrem neuesten Flieger nicht irgendeinen Namen, sondern gaben ihm gleich einen Hashtag: #nerdbird. Mashable vermutet, dass dieser Name der Fluggesellschaft helfen könnte, einen Trending Topic zu generieren.

Entwicklung: 2007 bloggten 16 Prozent der amerikanischen Unternehmen aus Marketingzwecken, nächstes Jahr werden es wohl mehr als doppelt so viele sein. Das meint zumindest die Infografik von Creditloan, die wir bei SocialWayne gefunden haben.

Wachstum: Das Location Based Network Foursquare hat die 10 Millionen Mitglieder-Marke geknackt. Zur Feier des Tages gibt es eine animierte Grafik, die die Entwicklung des Netzwerks veranschaulicht. Wussten Sie zum Beispiel, dass jeden Tag über 78.000 Mayortitel den Besitzer wechseln? Wie Sie Location Based Services für Ihr Business richtig nutzen können, zeigt Mashable mit fünf kreativen Beispielen.

Städte: Gerade wenn Sie vielen amerikanischen Twitter-Usern folgen, werden Ihnen teilweise obskure Städtenamen begegnen. So erzählen manche von „Gotham“, das ja eigentlich im „Batman-Land“ liegt, oder dass sie in „Hustletown“ waren. Wissen Sie, wo das Miami von Kanada liegt? Die Grafik von Inbox Q hilft, die Namen richtigen Städte zuzuordnen.

Zeit: Wissen sie, wann die beste Zeit ist, um einen Tweet abzusetzen? Also wann können Sie mit vielen Retweets rechnen und wann eher nicht? Das hängt natürlich immer davon ab, wann Ihre Follower zum Großteil online sind. Tweriod analysiert genau das und liefert Ihnen dann die perfekten Zeiten, um etwas zu twittern. (via tweetnews)

Kampagne: Welcher Facebook-Typ sind Sie? Eher der „Like-A-Lot“, die „Princess Snapshot“ oder doch der „Oversharer“? Der britische Pfefferminz-Hersteller „Altoids“ möchte mit einem netten Lied, dass Sie es herausfinden. Nette Idee – „Post on, my friends!“ (via allfacebook)

Altoids „Curiously Strong Awards“ from Marc Ritzema on Vimeo.

Noten: Diese Grafik von „Masters in Education“ sollten sich nicht nur Schüler, sondern vor allem auch Lehrer und Professoren einmal genauer anschauen, „Wie man mit Social Media zu besseren Noten kommt“.

Bildquelle (Titelbild): Virgin America

Jochen Hencke Jochen Hencke ist seit Oktober 2015 bei d.Tales. Als COO der Agentur ist er für das operative Geschäft und das Account Management zuständig. Bevor es den gebürtigen Berliner nach München zog, studierte er Journalismus und Unternehmenskommunikation an der FH JOANNEUM in Graz und baute anschließend die Salzburger Privatbrauerei Stiegl zu einer der führenden "Social Media Brauereien" im deutschsprachigen Raum auf. Seine Arbeit bei der Stieglbrauerei führte zu einigen Preisen, unter anderem wurden seine Projekte mehrfach von Facebook als Best Practice ausgezeichnet und er mit dem Titel "Onliner des Jahres" ausgezeichnet.

Ein Kommentar zu “Morgenwelt 121: Corporate Blogging wird wichtiger”

  1. Hello,

    Ich kann hier leider nur sehr wenig zum Thema „Corporate Blogging“ lesen.

    Außer ein paar Infografiken mit Bezug auf Social Media (was zu nahezu 100% gleichbedeutend mit Facebook & Twitter gehandhabt wird) wird in dem Beitrag eigentlich gar nicht auf Unternehmensblogs eingegangen… da gab’s hier und anderswo schon gehaltvolleres zu lesen 🙂

    Gruß,
    Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.