buble arrow5

Morgenwelt 108: Facebook ist mehr als Marketing

Mit Facebook lässt sich Marketing machen, darüber braucht man nicht streiten. Doch bietet das Netzwerk viel mehr Möglichkeiten, als nur irgendeine Kampagne zu fahren und sich danach wieder zurückzuziehen. Wie groß das Potential des Social Networks als Kundenbindungstool ist und in welchem Land Sie vielleicht auf ein anderes Netzwerk ausweichen sollten, lesen Sie in der heutigen Morgenwelt.

Top: Thomas Hutter hat einmal die Landingpages der Top 10-Facebookseiten genauer unter die Lupe genommen und analysiert, wie diese ihre Seiten aufbauen. Wer setzt rigoros auf einen „Call to Action“, wer verzichtet darauf und wer setzt im Moment überhaupt gar nicht erst eine Landingpage ein?

Zukunft: Mit dem altbekannten Dienst Dopplr können Sie Ihre Reisen planen und somit Ihren Kontakten schon im Vornherein signalisieren, wann Sie in der gleichen Stadt sind. Mit Localley gibt es nun einen ähnlichen Dienst für Facebook Places. Hier können zukünftige Check-Ins festgelegt und den Kontakten mitgeteilt werden. Macht ein „zufälliges“ Treffen auf einen Kaffee oder ähnliches wahrscheinlicher, wenn man das denn will. Gefunden bei netzwertig.

Kundenbindung: Auf Facebook können Marketingkampagnen gefahren werden, gar kein Zweifel. Doch letztendlich bietet das Social Network deutlich mehr. Wie groß das „Potential der Kundenbindung auf Facebook“ ist, versucht Anja Neumann in ihrer gleichnamigen Arbeit zu analysieren, dass es bei Facebookmarketing zum Download gibt. Ihr Fazit: Das Soziale Netzwerk wird „in Zukunft ein unausweichliches Métier für Unternehmen sein“.

Beschäftigung: Socialbakers hat die zehn deutschen Facebookseiten gelistet, die im letzten Monat die meisten Fanaktivitäten aufweisen konnten. Auf Platz eins schaffte es die „Deutsche Vermögensberatung“, gefolgt von „Ben & Jerry’s Deutschland“ und „Mon Chéri“.

Marketing: Rund 90 Prozent der Unternehmen hängen ihr Social Media-Marketing komplett in der Marketing-Abteilung auf, zu dem Ergebnis kommt zumindest eine Studie von PivotCon. Immerhin knapp über 60 Prozent lassen ihre Aktivitäten auf Facebook, Twitter und Co zumindest noch von der PR-Abteilung unterstützen. Es ist scheinbar noch ein bisschen Überzeugungsarbeit zu leisten, wenn man sagt, dass Social Media am effektivsten ist, wenn es abteilungsübergreifend eingesetzt wird. Doch immer mehr Unternehmen scheinen das zu erkennen. Und das wäre genau der richtige Schritt, findet facebookbiz.

Weltkarte: Facebook wächst und wächst. Gerade in Europa und den USA hat das Netzwerk die absolute Übermacht. Doch es gibt mehr als nur dieses eine Soziale Netzwerk. Welches wo auf der Welt Marktführer ist, visualisiert die Karte sehr gut, die Thomas Hutter bei Rianovosti entdeckt hat.

Buchtipp: Social Media Guru Guy Kawasaki hat ein neues Buch veröffentlicht. In Enchantment zeigt er, wie man Menschen dazu bringt, ihr Verhalten zu verändern. Die Infografik verdeutlicht es.

Bildquelle (Titelbild): Shutterstock