buble arrow0

Fotograf: Ich fotografiere meine Follower

Wie mache ich mir als Fotograf am besten einen Namen in Social Media? Stephan Böhlig von Livemoment hat eine Antwort gefunden: Er fotografiert seine Twitter-Follower kostenlos, freut sich aber durchaus über Spenden, die man via Paypal überweisen kann. Damit gibt er erst einmal seinem Social Network einen Vorgeschmack auf seine Leistungen als Fotograf und vermarktet sich clever in Social Media als Dienstleister.

A2010-73

A2010-71
 

Er hat die Idee "Ich fotografiere meine Follower" von Michaela von Aichberger adaptiert, die ihre Follower malt und sich dadurch nicht zuletzt als Personal Brand Frauenfuss etabliert hat:

A2010-72

Kennen Sie weitere schöne Beispiele von Fotografen und Illustratoren in Social Media? Wir freuen uns über Ihre Anregungen.

>>  PR-Blogger: Tipps für die Selbstvermarktung der Fotografen in Social Media

Klaus Eck