buble arrow0

e-Politics 2: Obamas Vlog

Am Freitag hat Barack Obama als gewählter Präsident der USA seine erste Vlog-Ausgabe veröffentlicht. Einmal in der Woche will der „President-Elect“ künftig eine Videoansprache ins Netz stellen. Es ist über Change.gov, bei YouTube oder in zahlreichen Blogs abrufbar. Damit knüpft Obama an seine bisherige Online-Politik-Strategie an und stellt sich auch als künftiger US-Präsident weiterhin direkt der Öffentlichkeit. Bereits nach wenigen Tagen ist das Video mehr als 700.000 mal aufgerufen und in einigen Hundert Blogs erwähnt worden.

Die Kommentarfunktion ist zwar abgestellt, aber das ist nicht weiter verwunderlich, wenn man sich die üblichen Kommentare in den deutschen Polit-Vlogs näher anschaut. Ohnehin kann jeder Onliner im eigenen Blog oder auf anderen Plattformen die eigene Meinung zum jeweiligen Obama-Video veröffentlichen. Außerdem gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Online-Video via Youtube zu bookmarken und weiterzuverteilen, damit die Obama-Rede möglichst viele Menschen online erreicht.

>> Gulli: Obama veröffentlicht erste wöchentliche Videoansprache
>> PR Blogger: e-Politics 1: Big Brother Obama?

Klaus Eck