buble arrow10

Aus für Corporate Blog nach Abmahnung

Aufgrund einer Abmahnung hat der Corporate Blogger Franz Zotter – zumindest vorübergehend – alle Blog-Aktivitäten eingestellt und heute sein Weblog "möbel und wohnen" vom Netz genommen. Der Fotograf Paul Ott hatte vor kurzem den Möbelhändler abgemahnt und ihm eine Rechung von 750 € für vier Bilder zugestellt, die der Österreicher in einem Blogartikel verwendet hatte.

"Die entwicklung im internet mit den immer mehr zunehmenden abmahnungen und "abcashversuchen" finde ich grundsätzlich bedenklich, daher ist es nur ein logischer schritt das blog zu schliessen. ich sehe nicht ein – auch wenn es streng rechtlich gesehen vielleicht mein fehler war – dass ich für die jahrelange arbeit, die ich hier investiert habe und für alle vorgestellten firmen nur von vorteil gewesen ist nun zur kasse gebeten werde. dazu noch die zunehmende unsicherheit durch die beobachtung anderer fälle von abmahnungen, die sehr oft nicht ansatzweise nachzuvollziehen sind." (Franz Zotter in seinem letzten Blogbeitrag vom 12. Juni 2007)

Damit zieht der Möbelhändler seine persönlichen Konsequenzen aus zwei Jahren Blogerfahrung, die eigentlich sehr positiv war. Schließlich nahmen seine Leser sein Corporate Blog sehr gut an. Jeden Tag erhielt sein Online-Shop über das Blog 100 bis 200 Besucher. Das Blog stellte einen wichtigen Mehrwert für seine Online-Kunden dar. Zuvor hatte er jeden Monat 15 bis 20 Beiträge über Architektur, Wohnen und Design sowie Möbelpflege publiziert. In seinen Beiträgen hat Zotter sich häufig auf fremde Texte und Fotos bezogen, aber jeweils die Quellen genannt. Das reichte offensichtlich einem Fotografen nicht aus. Dieser sah sein Urheberrecht verletzt und stellte deshalb seine (rechtlich gesehen vermutlich berechtigten) Forderungen.

Gerade Mittelständlern wird das Bloggen nicht unbedingt leicht gemacht. Denn es erfordert einen erheblichen Aufwand, die ganzen rechtlichen Rahmenbedingungen zu verstehen, denen sich Blogger bereits heute unterwerfen müssen. Das führt naturgemäß zu einer gewissen Verunsicherung und motiviert auch nicht unbedingt zum Bloggen.

>> Gulli: Upload PDF-Magazin für Blogger und Podcaster erschienen: Thema: Abmahnung
>> Wissenswerkstatt: Das riskante Geschäft des Bloggens: Über die Kunst ein korrektes Impressum zu erstellen
>> Law-Blog: Fotorecht – guter Überblick über das Thema
>> PR Blogger: 2. Nachgebloggt: Arne Trautmann, Law-Blog

Klaus Eck