Web 2.0 europäisches Nord-Süd Gefälle

43 Sekunden Lesedauer

Nach kurzer Recherche konnte ich doch noch interessante Ergebnisse zum Nutzungsverhalten von Web 2.0 Angeboten in Europa finden. Die aktuelle Studie vom Marktforschungsunternehmen Novatris, untersuchte mehr als 1000 Webseiten und befragte ca. 400.000 User, um einen repräsentativen Vergleich zum Internetnutzungsverhalten in Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien und Deutschland zu geben. Hier die wichtigsten Ergebnisse in Sachen Web 2.0:

Spanische Internetnutzer belegen in der Benutzung von Web-2.0-Angeboten, wie Podcasts, Instant Messaging-Dienste, Blogs etc. den ersten Platz. Deutsche Internetnutzer nehmen hier bislang nur den letzten Platz ein. Der auffallend hohe Wert in Spanien ist in erster Linie auf das junge Durchschnittsalter ( 60 Prozent sind unter 35 Jahre) der spanischen Internetnutzer zurückzuführen. Bei der Nutzung kostenpflichtiger Online-Dienste liegen jedoch die Deutschen an erster Stelle. Den Studienergebnissen zufolge nutzen deutsche Internetnutzer am häufigsten kostenpflichtige Unterhaltungs- und Kommunikationsdienste, wie z.B. den Versand von SMS, Zugang zu Online-Computerspielen und Entwicklung von Fotos. Deutsche geben auch am meisten Geld für Online-Dienste wie Auktionen, das Aufgeben von Kleinanzeigen oder die Nutzung von Dating-Websites aus. Italienische und französische User sind bei Online-Käufen dagegen bislang relativ zurückhaltend.

Nähere Ergebnisse zum Thema Online-Marketing im europäischen Vergleich gibt es unter:

>> open PR: Deutsche surfen anders

Verena Schmunk

3 Replies to “Web 2.0 europäisches Nord-Süd Gefälle”

  1. Web 2.0 Nutzungsverhalten in Europa

    Der PR Blogger hat eine aktuelle Studie von Novartis zum Nutzungsverhalten von Web 2.0 Diensten in Europa entdeckt. Es wurden dabei mehr als 1000 Webseiten untersucht und 400.000 Besucher befragt.
    Hier das wichtigste kurz und knapp:
    Deutschland
    Nutzun…

  2. Kein Wunder, die Spanier reden ja auch viel mehr miteinander als z.B. die Deutschen. In jeder spanischen Metro zu beobachten… Kommunikation ist viel wichtiger als hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.