buble arrow0

PEW Internet: Suchen liegt im Trend

Die Bedeutung der Suchmaschinen nimmt weiter zu. So nutzen fast 60 Millionen US-Bürger jeden Tag Suchmaschinen, um sich im Internet zu orientieren. Das ergab eine aktuelle US-Studie von Pew Internet & American Life, die im September 2005 durchgeführt worden ist. Damit ist die durchschnittliche Suchmaschinennutzung der Onliner von 30 Prozent (38 Millionen tägliche Nutzer im Juni 2004) auf inzwischen 41 Prozent gestiegen.

Am meisten scheint Google von diesem Trend zu profitieren. Jedenfalls deuten die Nutzerzahlen von comScore Media Metrix von Oktober 2005 darauf hin:

"Top Ten Search Sites By Unique Visitors October 2005:
Google Web Search  75,281
Yahoo! Search   68,031

MSN Search      49,748

Ask Jeeves       43,705

AOL Search      36,092
…"

Angesichts dieser amerikanischen Zahlen zeigt sich meiner Ansicht nach, dass der eigene Auftritt eines Unternehmens in den Suchmaschinen präsent sein sollte. Ansonsten wird man nicht gefunden und somit viel Potenzial verschenkt. In Deutschland wird das noch immer unterschätzt. Unternehmen, die sich um die eigene Suchmaschinenoptimierung kümmern, profitieren dann davon, dass ihr Wettbewerb auf geeignete Maßnahmen verzichtet. Blogs können hierbei durchaus dazu beitragen, ein Unternehmen online sichtbarer zu machen.

>> Pew Internet Project/ comScore: Search Engine use November 2005 (9 Seiten)
>> PR Blogger: 9 Blog-Tipps für die Suchmaschinenoptimierung
>> PR Blogger: Unternehmen in der Google-Gesellschaft
>> PR Blogger: Unternehmen in der Google-Gesellschaft II
>> PR Blogger: Google’s Hommingberger Gepardenforelle

Klaus Eck, econcon