buble arrow8

Re-Design des PR Blogger

Nach über 600 Beiträgen seit Juli 2004 gibt es jetzt endlich ein neues Web-Design für den PR Blogger. Dadurch soll das Corporate Blog etwas aufgeräumter und insgesamt lesefreundlicher wirken. Nicht zuletzt Jakob Nielsens Top 10 Liste (siehe Blog-Usability-Regeln) war Anlass genug, endlich diesen Schritt zu vollziehen. Für die Umsetzung bedanke ich mich herzlich bei  Grafik-Designerin Kira Song.

  • Ich hatte es ja bereits auf anderem Wege geäußert. Jetzt hat der gute Inhalt auch noch ein noch besseres Outfit.

  • Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, alle besuchten Links gleichfarbig sowie Links und Überschriften mit anderen Farben zu wählen. Das unterstützt das Skimmen der Seiten und schafft schnell Überblick.
    Gefällt mir wesentlich besser als das alte Layout, da der Farbton doch recht massiv wirkte. Harmonische, gelungen.

  • Sieht leider immernoch nach einem billigen Weblog Template aus…. leider. 🙁

  • gefällt

  • Sieht gut aus. Für meinen Geschmack dürften allerdings die Marginalienspalten sowie dort die einzelnen Blöcke noch etwas deutlicher gegeneinander abgegrenzt sein. Mit noch etwas mehr Struktur würde es dann nicht gar so sehr nach Textwüste ausschauen. Ist aber natürlich Geschmackssache.

  • das ganze wird etwas ruhiger, schön. marketingblogger hat recht: noch viele gleich grosse, gleich starke textblöcke, man weiss nicht recht wohin zuerst schauen. mir gefällt der einstieg oben mit foto und balken sehr gut, seriös, klar. ich würde zum foto den namen setzen, verlinkt. das bild zeigt, wer hinter dem blob steht, schade, dass ich dann über das weblog weiter unten mich vergewissern muss, wer das ist. was bleibt und überzeugt: super content, herzliche gratulation!

  • Die beiden Kommentar nach mir meinen im Prinzip das Gleiche wie ich ausdrücken wollte.
    Wenn Du die Abgrenzung der Bereich durch etwas größere herausstechende Formatierung angehst und die Farben der Link-Listen veränderst, wirkt die Seite sofort noch harmonischer und strukturierter, was das Leseverhalten und den Bedarf an Struktur sehr entgegen kommt.
    Es mögen nicht alle so viel Struktur brauchen. Aber wenn das Auge ruhen und suchend lesen kann, wirkt sich da immer positiv auf die Verweildauer und Zufriedenheit aus.

  • Gratulation an Kira, ruhig, schlicht, professionel und sehr PR’ig 😉
    Verbesserungsvorschläge beim nächsten Besuch in München 🙂