Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Umfrage zu Blogs & Wikis in Unternehmen

17 Sekunden Lesedauer

Björn Negelmanns Firma [n:sight] hat im Rahmen eines Trendmonitors eine Online-Umfrage über die Nutzung von Wikis und Weblogs in Unternehmen gestartet, die sich schnell beantworten lässt. Allerdings glaube ich dennoch nicht, dass die Ergebnisse besonders aussagekräftig sein werden. Unverständlich ist mir vor allem, warum Weblogs und Wikis in einem Atemzug abgefragt werden. Vermutlich wird die Momentaufnahme ergeben, dass erst wenige deutsche Unternehmen überhaupt etwas mit dem Thema Weblogs anfangen können.

>> via Tzwain

Klaus Eck Klaus Eck ist freier Kommunikationsberater und einer der führenden Corporate-Influencer-Experten in Deutschland. Er ist Social-Media-Pionier, Buchautor und Content-Marketing-Profi. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die strategische Begleitung von Corporate-Influencer-Programmen. Seit Februar 2020 moderiert er regelmäßig das Corporate Influencer Breakfast und hat mehr als 60 Talks mit Gästen initiiert, in denen diese über ihre Erfahrungen mit Personal Branding, Corporate Influencern und CEO-Kommunikation berichten.

Ein Kommentar zu “Umfrage zu Blogs & Wikis in Unternehmen”

  1. Umfrage zu modernen Internet-Technologien in Unternehmen

    Nürnberg (ion) – Die Firma [n:sight] führt derzeit eine Online-Umfrage zum Einsatz von Weblogs und Wikis in Unternehmen durch. Beide Technologien sind im Web schon recht verbreitet und könnten auch in Firmen eingesetzt werden, z.B. um …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.