buble arrow4

NZZ: Blogger, die neuen Fronarbeiter

In der NZZ wurde ein ganz besonderer Skandal aufgedeckt. Immer mehr Experten entdecken das Bloggen und beuten sich selbst aus:

"… zur wachsenden, als Blogosphäre bezeichneten Gemeinschaft der Weblog-Schreiber gehören neben politischen Berichterstattern mit journalistischem Anspruch immer häufiger auch Fachleute, die im Frondienst thematisch fokussierte Informationen aufarbeiten, verlinken und öffentlich zur Verfügung stellen. Im Netz werden solche Fach-Blogs je nach Thema anders benannt. So heissen etwa Weblogs mit juristischer Thematik im Szenenslang Blawgs, Unternehmens-Journale werden als Biz Blogs bezeichnet, politische Berichte nach dem 11. September als War Blogs…. Gut vertreten sind auch die Bereiche PR, Medien und Kommunikation." (NZZ)

>> Neue Zürcher Zeitung: Wissensbeschaffer im Frondienst -Fach-Blogs im Internet als neue Informationsquelle