buble arrow0

Studie: Online-PR wird kaum genutzt

Die Berliner PR-Agentur index will in ihrer Online-PR-Studie herausgefunden haben, dass viele Unternehmen nicht das ganze Potenzial der Online-PR ausnutzen. So werden laut Studie Online-Medien und Portale bei der Pressearbeit kaum berücksichtigt. Nur wenige Pressemitteilungen gehen speziell auf die Bedürfnisse von Online-Angebote ein. Und im E-Mail-Marketing verschenken viele Unternehmen ihre Chancen. Zwar verschicken rund 85 Prozent der befragten Unternehmen Corporate Newsletter. Jedoch nutzen nur die Hälfte der Newsletter-Versender interaktive Elemente zur aktiven Beteiligung der Empfänger. Auf Personalisierung nach Interessensgebieten setzen gerade einmal 11,9 Prozent der Corporate Newsletter.

Natürlich stellt sich hierbei die Frage, ob für jedes Unternehmen der Einsatz von Online-PR-Möglichkeiten auch wirklich sinnvoll ist. Schließlich sollten Aufwand und Nutzen bei jeder Marketing- und PR-Aktion auch im Verhältnis zueinander stehen. Gerade am Beispiel der Personalisierung von Newslettern zeigt sich, dass längst nicht jedes Unternehmen über genügend Content verfügt, um personalisierte Newsletter-Angebote für die unterschiedlichsten Zielgruppen bereitzustellen.

>> eMarket