buble arrow1

PR-Blogger NewsFlash International startet

24 Stunden am Tag werden neue Informationen in Medien, Blogs und Social Networks veröffentlicht, sodass es schwierig ist, den vielen News zu folgen. Besonders in der Social Media Welt ist es schwer, ständig einigermaßen den Überblick zu behalten. Damit es Ihnen dennoch etwas leichter fällt, starten wir am Montag eine neue Rubrik im PR-Blogger: den “NewsFlash International”. Darin werden wir zunächst für einige Monate jeden Montagmorgen internationale Social Media Themen und Trends für Sie auf Englisch zusammenfassen und Ihnen zahlreiche Link-Tipps geben.

Obwohl Social Media inzwischen auch in Deutschland selbstverständlich verbreitet und genutzt wird,  sind es besonders die Briten und Amerikaner die Innovationen in diesem Bereich vorantreiben. Im NewsFlash International werden wir die aus unserer Sicht spannendsten Blog-Beiträge einiger englischsprachiger Blogs rund um Social Media Marketing, Online-Kommunikation und Reputation Management zusammenfassen. Auf diese Weise erhalten Sie zum Wochenstart einen kleinen Informationsvorsprung und verpassen nicht, was am Wochenende in der Social Media Welt passiert ist.

Da sämtliche Beiträge, die in dieser Artikel-Serie zusammengefasst werden, selbst auf Englisch geschrieben sind, möchten wir das Experiment wagen und bei der Originalsprache zu bleiben. Diese englischen Beiträge werden in Zukunft mit dem obrigen Symbol gekennzeichnet markiert werden.

Neuer Autor im PR-Blogger

Für das Kuratieren und Verfassen der Beiträge konnten wir Douglas Ackerman gewinnen. Er ist  geboren und aufgewachsen in London, hat seinen Master in Broadcast Journalismus an der Westminster Universität absolviert und ist erst vor kurzem nach München gezogen.

Über die komplette Palette an journalistischen Fähigkeiten und Umsetzungsformen hinaus hat sich Ackerman besonders auf Social Media konzentriert – mit besonderem Fokus auf ihre Anwendung im Journalismus. Seine Erfahrung und Erkenntnisse in diesem Bereich hat Ackerman bei der Nachrichtenwebsite „Not on the Wires“ ausgebaut. Zudem hat er eine Stelle als Gastdozent an der City University in London für das Fach “Online Journalismus” inne.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

  • Rene Ruebner

    Netter Artikel