buble arrow0

Facebook Tools 1: Facemeter für das Facebook-Tracking

Wie erfolgreich ist Ihr Facebook-Auftritt wirklich? An welchen Kennzahlen soll man sich in Social Media orientieren? Viele Journalisten, Blogger und Unternehmen betrachten zunächst nur die Zahl der Fans, die ein Facebook Unternehmensauftritt erzielt. Das ist einfach, sagt aber nur wenig, bis gar nichts darüber aus, ob damit auch die eigenen Kommunikationsziele erreicht werden. Dennoch ist die große Zahl ein erstes Indiz für die Akzeptanz in der Nutzerschaft. Doch wie aktiv sind die Facebook-Fans wirklich auf Ihrer Seite? Schreiben sie tatsächlich Kommentare und liken Sie alles und jedes auf Ihrem Angebot? Social Media Measurement (das Messen der Kennzahlen) ist für Social Media Manager ein großes Thema.

Facemeter könnte daran hierzulande für einige Unternehmen etwas ändern. Wer die Relevanz seiner Marke im Branchenvergleich überprüfen will, erhält erste Erkenntnisse über das neue Tool von facebookbiz.de. Es ergänzt die Messgrößen um weitere Indikatoren wie Nutzerinteraktionen, Entwicklung der Fanzahlen im Jahresverlauf und macht diese sichtbarer. Niemand muss sich als Marketier oder Kommunikator großartig mit dem Thema Social Media Measurement beschäftigen, um eine erste Analyse seiner Erfolge vorzunehmen und diese anderen zu präsentieren. Mit wenigen Klicks ist es möglich, einen Branchenvergleich vorzunehmen und Details zur eigenen Facebook-Seite zu erhalten. Das schafft sehr viel Transparenz im Markt, ist aber natürlich auch abhängig davon, dass viele Beispiele der jeweiligen Branche eingetragen werden. Die Kategorisierung des Facebook-Rankings in Politik, Marken, Medien und Freizeit ist sehr hilfreich und wird durch eine differenzierte Untergliederung unterstützt.

Beispiel: Finanzbranche auf Facebook

Übersichtliche Unterteilung in Rubriken

Wer verschiedene Seiten vergleichen wollte, musste bisher auf kostenpflichtige Dienste, wie zum Beispiel „Social Media Tracking„, zurückgreifen oder die Daten selbst alle in mühsamer Kleinarbeit erfassen. Seit heute gibt es mit Facemeter eine nützliche Alternative für jeden Social Media Manager. Es zeigt ein Ranking der Facebookseiten verschiedenster Branchen an und Benchmarks auf.

Wer als Dienstleister oder Unternehmen noch nicht mit seinen Corporate Facebook Seiten erfasst ist, sollte diese über die einfache Eingabemaske bei Facemeter eintragen. Allerdings behält sich Facemeter vor, nicht jede Seite ins Ranking aufzunehmen. Dazu zählen in der Regel gewaltverherrliche oder rechtsradikale Angebote und dürften somit zur Ausnahme von der Regel gehören.

>> Mehr Informationen zum Facemeter gibt es bei Facebookbiz.
>> Thomas Hutter: Facebook: Facemeter.de das Fanpage-Verzeichnis
>> Alternative zu Facemeter: Socialbakers

Bildquelle: Shutterstock