buble arrow1

Social Software verändert das Networking

Das klassische Vitamin B hat sein digitales Pendant gefunden. Neue Formen der Beziehungspflege treten an die Stelle des herkömmlichen Networkings, Business-Kontaktbörsen boomen. In Deutschland sind vor allem die Social-Software-Produkte der Anbieter Open Business Club, LinkedIn und Orkut gefragt.

Was haben Michael Dell, Anke Engelke und Jan Ullrich gemeinsam? Sie sind nach der Kleine-Welt-Theorie des Harvard-Psychologen Stanley Milgram von 1967 wie alle anderen Menschen über sechs Ecken miteinander bekannt – auf diese Weise kennt jeder letztlich jeden. So kennt A zwar G nicht, dafür jedoch B, der wiederum Kontakt zu C hat. Nutzt man solche Ketten aus, lassen sich im Prinzip Beziehungen zu jedermann herstellen.

Mehr zum Thema in meinem gleichnamigen Computerwoche-Artikel: Social Software verändert das Networking