buble arrow0

Ein Jahr d.Tales – Rückblick auf unser erstes Agentur-Jahr

Am Anfang stand bei unserer Agenturgründung d.Tales eine Idee, für die die Zeit reif war. Nach einer Content-Strategie-Beratung im Rahmen unserer Eck Consulting Group stellten Kunden immer häufiger die Frage: „Und wer setzt es jetzt um, nachdem wir eine digitale Strategie mit Ihnen entwickelt haben?“

Warum d.Tales auf Content Marketing setzt

Ich habe damals wahrgenommen, dass sich immer mehr Agenturen und Corporate Publisher in Richtung Content Marketing bewegen. Es hieß plötzlich wieder wie Anfang 2000: „Content is King“. Aufgrund internationaler Entwicklungen war bereits erkennbar, dass die Werbebudgets in Richtung Content Marketing umgelenkt werden.

Zahlreiche Agenturneugründungen und -umorientierungen im Bereich Content Marketing stützen diese Ansicht heute. Aus Corporate Publishern sind zumindest dem Namen nach Content Marketers geworden.

Inhalte zum Fliegen bringen

d.Tales_Geburtstag_ArtikelWie aber sollte eine Content-Marketing-Strategie aussehen und wie kann man sie mit Leben füllen? Sie muss meiner Ansicht nach weit mehr als ein digitaler Klon eines Printprojektes sein und sollte sich von einer Social-Media-Strategie deutlich abheben. Es geht dabei darum, die Inhalte und Markenbotschaften eines Kunden jeweils zum Fliegen zu bringen.

Im Schwerpunkt baut d.Tales dabei auf eine strategische Content-Analyse, Unique Content, Content Curation sowie gute Kenntnisse in den Influencer Relations. Wir setzen nicht einfach auf mehr Content, sondern betrachten die bisherigen Content-Assets daraufhin, ob sie wirklich ihre Ziele erreichen.

Da lag es nahe, einen roten Vogel in unser Logo aufzunehmen. Er steht für das uns wichtige Thema Content Distribution; die Farbe Rot ist meine Lieblingsfarbe, was bereits zu meinem Personal Branding gehört. In der Marke d.Tales gibt es zudem meinen eigenen Namen erstmals nicht mehr, weil ich dem Thema Content Marketing, Digitales und Storytelling viel mehr Bedeutung verleihen und den Teamgedanken unserer Content-Marketing-Agentur fördern wollte.

Unser digitaler Zugvogel

Ab November 2015 galt es also, als Agentur Akzente zu setzen. Durch unsere Teilnahme an zahlreichen Branchenevents und unsere digitalen Aktivitäten konnten wir unsere Marke d.Tales sehr schnell sichtbar machen. Dazu verteilten wir auf der ersten Content World und der Frankfurter Buchmesse rote Origami-Vögel und fragten verschiedene Interview-Partner nach ihrem digitalen Zugvogel.

Die Antworten publizierten wir zusammen mit einem Zugvogel-Foto in Social Media und im PR-Blogger. Mit dieser Kampagne bereiteten wir die Öffentlichkeit auf unseren d.Tales Launch vor. Mit einer großen Party, neu gestalteten Social-Media-Accounts und neuer Website starteten wir anschließend unsere Content-Marketing-Agentur.

Herausforderungen, die wir nicht erwartet hatten

Teamevent_ECG_EGG-Challenge_mittelNicht jede Challenge habe ich dabei gemeistert: So kann ich bis heute keine Origami-Vögel falten, obwohl wir dazu intern extra eigene Workshops durchgeführt haben. Doch ich weiß schon, warum ich mich lieber auf geschriebenen Text und gesprochene Worte konzentriere.

Viel leichter war es hingegen, während unseres Teamevents ein in Strohhalmen verpacktes Ei aus dem Fenster des 5. Stocks zu werfen und herauszufinden, ob es die Landung heil überstehen wird. Was meinen Sie?

Was sich bei uns durch das Agenturleben noch geändert hat

  • Wir berichten sehr transparent aus unserem Agenturleben und feiern unsere Kunden, wenn diese es mögen.
  • Aus dem Berater-Sie ist häufiger ein Agentur-Du geworden, ohne sich dabei anzubiedern.
  • Wir feiern gerne und viel und publizieren die Videos und Fotos häufiger in Social Media.
  • Es sind viele neue Agenturmitarbeiter bis November für d.Tales dazugekommen.
  • Wir arbeiten mit sehr viel mehr Humor und Freude – einen Rückblick zum vergangenen Jahr finden Sie bei uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Was es bedeutet, eine Agentur zu haben

Es war gutes Jahr für d.Tales, in dem wir zahlreiche alte und neue Kunden für unseren Agenturansatz gewinnen konnten. Ich freue mich darüber, dass wir inzwischen auf zahlreiche Projekte verweisen können, die verdeutlichen, dass Content Marketing in der Praxis durchaus funktioniert.

d.Tales Jahresgrafik (1)

Erst vor kurzem haben wir beispielsweise mit der LV 1871 das Online-Magazin Vorsorgeweitblick und das Partnerportal gelauncht. Für die ERGO direkt lieferten wir die Inhalte für ihr neues Magazin und unterstützen in der Content Vermarktung.

Typische Sätze aus dem Agenturleben

Manchmal sind Gespräche mit Kunden eine Herausforderung, wenn es statt eines definierten Briefings eine große Freiheit der Möglichkeiten gibt. Zu den typischen Sätzen gehören folgende:

  • „Wer ist Ihre Zielgruppe?“ – „Alle.“
  • Zielgruppe: „Darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht.“
  • Im Briefing: „Wir lassen eurer Fantasie freien Lauf.“
  • „Wir wollen x-tausend Einheiten verkaufen.“

Vollgas für Content Marketing

Die Wiederkehr der Podcasts habe ich am eigenen Leib erfahren. Besonders auffällig dabei war, dass ich im Podcast von Socialgenius sogar zum „Raketenklaus“ mutierte. Mein Leben findet somit auch in Cartoons und mit mehr Selbstironie statt – bei d.Tales auf Snapchat gibt es mich sogar als Bitmoji-Comicfigur .

Mein persönliches Fazit nach einem Jahr d.Tales: Es hat sich gelohnt, mit ganzer Kraft und Vollgas auf das Thema Content Marketing zu setzen. Das Agenturleben ist erheblich schneller und herausfordernder als das Beraterdasein. Doch dafür können wir sehen, wie unsere Ideen konkret umgesetzt werden. Das bereitet mir die größte Freude. Daher bedanke ich mich hiermit bei allen Kunden, Mitarbeitern und Partnern, die es uns ermöglicht haben, d.Tales mit Leben zu füllen.

Was andere mit d.Tales verbinden

Über das Feedback einiger unserer Wegbegleiter und Freunde nach einem Jahr d.Tales habe ich mich besonders gefreut:

HeinzWittenbrink„Ich verbinde mit einem Jahr d.Tales vor allem in die Tiefe gehende Gespräche über Inhalte im Web und auch über die Content-Marketing-Szene in Deutschland und Österreich. Für unseren Grazer Studiengang ist d.Tales ein wichtiger Praxispartner, und ich bin froh, dass mehrere d.Tales Kollegen bei uns unterrichten.“
(Heinz Wittenbrink, Studiengangsleiter Content Strategy Johanneum)
Doris-Pr-Blogger (1)

„Ich bin ja oft bei d.Tales zu Besuch. Und jedesmal denke ich mir das Gleiche: Diese Mischung aus aufrichtiger Freundlichkeit, Kundenorientierung, kreativem Elan und großer Kompetenz ist etwas ganz Besonderes. Ich arbeite sehr gerne mit den Menschen bei d.Tales zusammen.“
(Doris Eichmeier, Content Strategin und Coautorin „Die Content-Revolution im Unternehmen“)

ThomasPleil

„Mit d.Tales verbinde ich nette Leute, mit denen man sich wunderbar fachlich austauschen kann.“
(Prof. Dr. Thomas Pleil)

 

 

 

 

Bildquellen: d.Tales, Heinz Wittenbrink, Doris Eichmeier, Thomas Pleil