buble arrow5

Die Sieger der Fotoparade zur re:publica

Zur re:publica 2013 haben wir die besten Fotostorys gesucht und dazu eine Foto-Blogparade veranstaltet. Jetzt stehen die Sieger fest. Eine sechsköpfige Jury hat die Sieger der re:publica Foto-Blogparade ermittelt. Die Entscheidung fiel der Jury bei der  Vielzahl der eingereichten Beiträge schwer.

Folgende Kriterien hat die Jury ihrer Beurteilung zugrunde gelegt:

  • Die Idee, Originalität der Fotostory; ist der Inhalt gut?
  • Ist der Blogbeitrag stimmig zu den Fotos?
  • Wiedererkennungswert: Lassen die Bilder erkennen, dass es sich um die re:publica handelt?
  • Form: Wurden die Story in 3 Bildern erzählt?
  • Erzählen die Fotos eine Geschichte/Handlung bzw. gibt es ein Konzept?
  • Die Qualität/Gestaltung der Aufnahmen

Zur Erinnerung hier nochmals die Fakten der Foto-Blogparade sowie die kurze Zusammenfassung zum Ablauf der rpStory13-Fotoparade:

  • Thema: Erzählen Sie uns in drei Fotos Ihre persönliche Fotostory rund um die re:publica.
  • Dauer der Blogparade: 30. April – 12. Mai.2013
  • Hashtag (Twitter/Google+/Instgram/Pinterest): #rpStory13

Die Sieger

Folgende Fotostorys haben jeweils das Buch Follow me! – Erfolgreiches Social Media Marketing von Galileo Press gewonnen:

9783836216722-2

Platz 1Platz 1 für Boris Borchert vom Blog Weltenweiser.de:

Es gibt die charmante Idee, in drei Bildern die persönlichen Momente der re:publica13 zu schildern. Unter #rpStory13 kann man sie teilen

Sieger der Fotoparade re:publica.51.53Hier sind meine drei Bilder: Das erste Bild ist für mich ein Highlight, weil ich in der Speakers-Liste direkt hinter meiner deutlich berühmteren Namensvetterin zu finden bin.…

Die Jury meint: Sehr persönliche Einblicke in die re:publica – gut getroffen!

Foto-11

Platz 2 für Thorsten Ising auf www.thorsten-ising.com

Visuelles Storytelling: Blogparade zur re:publica 2013

Visuelles Storytelling: Blogparade zur re:publica 2013

Pia Kleine WieskampKlaus Eck und Doris Schuppe laden zu einer Blogparade zum Thema “Visuelles Storytelling” ein und nehmen die re:publica 2013 zum (gut gewählten) Anlass. Mit kleinen Fotogeschichten der Teilnehmer entsteht so (hoffentlich) eine interessante Dokumentation der re:publica. Ich mache gerne mit und dies mag mein Anfang dazu sein

Die Jury urteilt: Schön kompakt auf den Punkt gebracht, tolle Bildstimmung!

Platz 3

Platz 3 geht an Michael Rajiv Shah von networkerfinder.cc :

Die re:publica 2013 steht kurz vor der Tür und mit ihr meine Vorbereitung

Eine wirklich sehr schöne Übung, die Pia Kleine WieskampDoris Schuppe und Klaus Eck sich haben zur re:publica 2013 einfallen lassen: “Blogparade zum visuellen Storytelling!” Spätestens mit meinem Pintereststart und der darauf folgenden ©opyright-Konsequenz, visuellen owned Content für Kunden und mich zu erstellen, ist visuelles Storytelling (m)ein Thema für mich.

re:publica - Die #rpStory13 Visuelles Storytelling - Der Netzwerkgärtner

Mein(e) Geschichte(n) sind noch nicht klar genug!

Einerseits der verspielte ‘Netzwerk Gärtner’ mit Seerose im Blog, die nur versteht, wer die Bedeutung des indischen Vornamens (Rajiv = Lotos) kennt…

Laut Jury hat sich dieser Blogbeitrag intensiv und konstruktiv mit dem Storytelling beschäftigt.

Kreative Fotopraxis

Motivationspreise

Ein Motivationspreis geht an Lars Hahn von systematischkaffeetrinken.de mit der Fotostory vom Tag 1-3 auf Pinterest:

Mit Uschi-Reisen zur re:publica, Ladeprobleme und freie Sicht:

http://pinterest.com/derlarshahn/rpstory13/

Platz3 Fotoparade

Tag 4-6 waren die Tage des Systematisch Kaffeetrinken. Entsprechend fand ich nicht nur unter meinen Bildern immer mehr Leute-Fotos. Dementsprechend „3 x 3 – People at re:publica“ hier:

Laut Jury wurden hier die Emotionen sowie das Networking zur der re:publica sehr gut visualisiert.

Ein weiterer Motivationspreis erhält Ilse Mohr von silvernerd.de für den Dekoabbau der re:publica.

Bildschirmfoto 2013-05-30 um 22.43.08

Glückwunsch an alle Sieger!

Die Web-Konferenz re:publica in Berlin war 2013 sehr gut besucht. Auch die Foto-Blogaktion “Visuelles Storytelling: Blogparade zur re:publica” mit dem Hashtag #rpStory13 wurde sehr gut angenommen. Alleine vom 31.4. bis zum 10.5.2013 hatte die Fotoparade eine Reichweite von ca. 320.0000 Personen — und das ohne Instagram und Pinterest (siehe die Analyse von echobot). Wir freuen uns über die vielen Beiträge. Dazu einige Zahlen und Visualisierungen.

Visualisierung #rpstory13

create infographics with visual.ly

Im Laufe des Wettbewerbs wurden rund 1000 Tweets alleine auf @pkleine gezählt (siehe Infografik von visual.ly) und 321 Fotos auf instagram via statigr.am gefunden. Der Aufruf zur Fotoparade erhielt 31 Kommentare.

fotoparade re:publica

Jury Pinterest das Board der Fotoparade zur re:publica 2013

Monitoring: Einige Ergebnisse

Einige spannende Fotostorys haben wir auf Pinterest mit ca. 240 Pins für Sie zusammengetragen; 2011 Follower sehen sich die Pinnwand zur Fotoparade an.

Wir freuen uns über alle Beiträge, die mit dem #rpStory13 versehen wurden. Und haben wirklich viele Menschen an unserer Fotoparade teilgenommen, denn wir waren mit dem Hashtag (Suchbegriff) #rpStory13 auf Platz 3 nach dem offiziellen Konferenzhashtag #rp13 und dem allgemeineren #berlin. Monitoring: Aktuelle #rp13 Top 5 Hashtags. Weitere Infos: http://t.co/alBJYduj6X

Zusätzlich hat Bastian Karweg , CEO der Medienbeobachtungsfirma echobot, uns eine kurze Hochrechnung zum #rpStory2013 erstellt:

Wir – die Blogparade-Betreiber Doris Schuppe, Pia Kleine Wieskamp und Klaus Eck bedanken uns für die rege Teilnahme am visuellen Storytelling — es hat uns Spass gemacht!

  • Lars Hahn

    Hach! Motivationspreis! Danke!

    Dabei war ich ja schon hochmotiviert, hier mitzuspielen! Danke auch noch mal für die klasse Idee. Hat Spaß gemacht und viele nette neue Kontakte gebracht!

  • Michael Rajiv Shah

    Wow … ich fühle mich geehrt. Es hat auch wirklich Spass gemacht.

  • Jasmin Collet

    Glückwunsch an die Gewinner und ein Lob an Jury für die tolle Auswahl.
    Die Aktion hat sehr viel Spaß gemacht :-)
    LG, Jasmin Collet

  • Anne Grabs

    Ich wünsche den Gewinnerinnen und Gewinnern viel Freude mit Follow me!

  • Pingback: rp13 in/side/out - warum Healthcare auf die re:publica gehört | DoSchu.Com