buble arrow6

Social Media auf der Agenda der B2B-Kommunikation

Firmen jedweder Größenordnung und Branche setzen sich mit den Auswirkungen und Nutzen von Social-Media-Dialogformen auseinander.

Auch Industrieunternehmen mit Geschäftskunden-Fokus sind dabei. Jedoch noch recht verhalten, wie der jüngst aktualisierte B2B Online Monitor zeigte:

“Die Mehrheit der Unternehmen nutzt mittlerweile Social Media. Das bedeutet aber nicht, dass damit auch strategisch umgegangen wird. 42 Prozent der Teilnehmer [der Studie] geben an, dass Social Media noch kein integraler Bestandteil der Kommunikationsmaßnahmen ihres Unternehmens sind.”

“48 Prozent haben noch keine Social-Media-Strategie entwickelt und über die Hälfte (58 Prozent) betreibt kein Monitoring. Da wundert es nicht, dass 38 Prozent der Teilnehmer sagen, dass ihr Unternehmen mit den Ergebnissen des Social-Media-Einsatzes unzufrieden ist.”
B2B Online Monitor 2012

Suchen & Finden im B2B

Zunehmend entdecken Deutschlands B2B-Kommunikatoren die Möglichkeiten, Mitarbeiter über Blogs als Experten zu positionieren und den Dialog mit ihren Zielgruppen durch soziale Netzwerke zu unterstützen. Gleichzeitig tun sie etwas für die bessere Sichtbarkeit ihres Unternehmens bei Internet-Suchanfragen.

Schließlich recherchieren Geschäftskunden vor einer Einkaufsentscheidungen im Internet – bevorzugtes Werkzeug: Suchmaschinen

Für das Suchmaschinen-Ranking wurden Facebook und Twitter plötzlich relevant, als die weltweit beliebteste Suchmaschine Google die Mitglieder in sozialen Netzwerken für sich entdeckte. Auf diesen Plattformen finden Interaktionen von Menschen mit Webseiten statt – ein gutes Kriterium, dass diese Links auf Inhalte verweisen, die für Menschen relevant sind.

Quasi im Crowdsourcing lässt Google hier filtern und bewertet inzwischen diese so genannten “social signals” höher als Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung wie “sprechende URLs” etc.

B2B Social Media in Industrie & Wirtschaft

Gründe genug nach erfolgreichem Auftakt im letzten Jahr erneut Web 2.0-Erfahrene und -Interessierte aus der industrie zusammen zu bringen, um sich über Erfahrungen und Erfolgsrezepte für den Social-Web-Dialog im B2B-Umfeld auszutauschen.

Die Fachreferenten geben Know-how und Einblicke in ihre Best Practice-Beispiele: Nina Gutzeit, MAN –  Jens Bender, Intraworlds – Christian Buggisch, DATEV – Marco Fischer, dieFirma – Thomas Helfrich, Bayer – Rouven Lippe, Philips Healthcare – Stephan Schmidt, TCI Rechtsanwälte –  Jan Westerbarkey, Westaflex. Den Konferenztag wird Joachim Graf, iBusiness mit der Keynote “Megatrend Partizipation im B2B Kontext” einleiten.

Letztes Jahr führte Stefanie Söhnchen einige Interviews für PR-Blogger TV auf der Tagung B2B Social Media in Industrie & Wirtschaft mit Teilnehmern, Referenten und Veranstalter.

Die Tagung diskutiert sowohl Potenziale und Nutzen als auch Risiken und Herausforderungen der Social-Web-Plattformen für Industrie und Wirtschaft. Dabei liegt der Fokus wie erfolgreich 2011 eingeführt auf B2B-orientierte Unternehmen und Geschäftskunden-Kommunikation.

Mit Erfahrungsberichten und Fachvorträgen aus der industriellen B2B-Praxis unterstützt die Tagung die Teilnehmer dabei, zukunftsweisende Strategien für das eigene Unternehmen zu entwickeln oder zu evaluieren.

Interessierte melden sich hier beim Haus der Technik zur Social Media Tagung an.

Bildquelle: BigStock (BusinessWriting)

  • Michael C. Schmitt

    Sehr interessant. Dazu können wir übrigens auch die nächste Communications Corner der DPRG am 19.7. empfehlen – Meike Leopold stellt das von ihr aufgebaute B2B-
    Blog
    von NTT Data vor: http://www.dprg.de/Termine/DPRG-Communication-Corner-Corporate-Blogging-B2B/629. 

    • Doris Schuppe

      Vielen Dank für den Hinweis!

  • http://www.diefirma.de/ Ronny Drews

    Wir freuen uns auf die Veranstaltung und vielen Dank auf den Hinweis zum B2B Online-Monitor! :-) Herzlich Ronny Drews // Die Firma GmbH

  • Der Aha-PR-Effekt

    Hi,

    ja die Menge der Nutzung an Sozial Media ist in den letzten Jahren gewaltig
    gestiegen. Allerdings hinkt die Qualität immer noch ein wenig hinterher.

    Doch das ist in den letzten beiden Jahren auch hier in Deutschland besser
    geworden und der Trend wird sich dabei fortsetzen. Da bin ich mir sicher.

    Auch der Bereich Public Relations ist zunehmend abhängig von guten
    Platzierungen in den Suchmaschinen und Sozial Media Portalen geworden.

    Diese Entwicklung erachte ich für wertvoll und gut, da dies den Wert der
    Kommunikation insgesamt erheblich steigert.

    In diesem Sinne – vielen Dank, liebe Grüße & ganz viel Erfolg wünscht http://borgmeier.de

  • Karlheinz Buescher

    Ich tue mich mit dem Social Media in der BtoB Kommunikation schwer. Wir haben für unseren Kunden http://www.tragetaschenmarkt.de die üblichen social links eingbracht und haben auch eigenständige Seiten für Facebook und Google plus eingerichtet. Aktuell veröffentlichen wir da Angebote. Die Bespassung der Gesellschaft wie im Social live üblich, wie z.B. das Einstellen einer Currywurst ist uns ein bisschen befremdlich, euch nicht..

  • induux

    Dass Social Media bei B2B-Unternehmen funktioniert, sieht man in unserem Social-Media-Ranking B2B auf induux (https://www.induux.de/rankings/social-media-b2b/). Dort erkennt man, dass es viele Unternehmen gibt, die sehr aktiv in Social Media sind und dadurch u.a. eine hohe Reichweite erreichen.
    Das Ranking bietet zudem einen sehr guten Überblick über die Aktivität in Social Media in den verschiedenen Industrie-Branchen.