buble arrow2

PR-Blogger TV Spezial: Kundenservice im Social Web

Kunden sind Könige. Das wurde ihnen zumindest immer erzählt. Kein Wunder also, dass Nutzer die Social Web Plattformen von Unternehmen nicht nur für Lob, sondern auch für konstruktives Feedback nutzen. Mark Pohlmann hat die Kunden helfen Kunden Plattform “brandslisten” in Deutschland etabliert und weiß, wo es beim Thema Kundenservice im Social Web noch hapert.

Dies ist ein PR-Blogger TV Spezial, das auf der re:publica 2012 aufgenommen wurde.

“Oft sind die eigenen Mitarbeiter entweder nicht berechtigt öffentlich für das Unternehmen zu sprechen, oder nicht entsprechend geschult,” berichtet Pohlmann aus seiner Erfahrung.

Überhaupt den Einstieg in den Kundenservice im Social Web zu finden, passiert für manche Unternehmen durch die Kundenkommunikation auf ihrer Facebook Pinnwand.

“Facebook ist ein guter Einstieg. Vor allem, weil Nutzer auf dem ‘Marketing Ohr’ taub sind und bei den Unternehmen Antworten auf ihre Fragen einfordern,” sagt Pohlmann.

Allerdings sei die Kundenkommunikation auf Facebook zu flüchtig und zahle nicht auf die Kundendatenbanken ein. Brandslisten auf der anderen Seite sei komplett in der Hand der Unternehmen selbst.

Im PR-Blogger TV Interview spricht Mark Pohlmann außerdem über weitere Entwicklungen im Bereich Kundenservice und über konkrete Beispiele von Unternehmen, die brandslisten bereits in die Kundenkommunikation integriert haben.

Was meinen Sie: Wie wird sich Kundenservice im Web in der nahen Zukunft weiterentwickeln? Und: Welche Rolle werden Plattformen wie brandslisten dabei einnehmen?

Dieses Video ist in einer Kooperation mit der Berliner Medienagentur Fulmidas entstanden, die dieses Videointerview für PR-Blogger TV produzierten. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die Unterstützung.

Bildquelle: BigStock (Business man climbs)