buble arrow0

PR-Blogger TV 15: Online rechtliche Fallen meiden

„Online braucht keine neuen Gesetze – wir müssen einfach bestehende Gesetze vernünftig anwenden,“ ist sich Stephan Schmidt, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, sicher.

Wer sich mit den bestehenden Gesetzen also schon ein bisschen auskennt, kann sich gut auf Themen wie die Neudefinition der Impressumspflicht bei Facebook einstellen. Bei Details empfehle es sich allerdings Hilfe vom Fachmann zu holen – um auf Nummer sicher zu gehen.

Vor allem hält Schmidt Social Media Guidelines für einen wichtigen Teil der Social Media Strategie von Unternehmen. Hier sollten Mitarbeiter verbindlich – d. h. gegebenenfalls auch durch Hinweise auf rechtliche Konsequenzen bei Fehlverhalten – auf ihre Rolle in der Online-Kommunikation vorbereitet werden.

Bildquelle: Shutterstock (Isolated Illustration)