buble arrow1

Morgenwelt 88: Wurmbefall

Morgenwelt88_Wurm Wenn ein Vogel von einem Wurm angegriffen wird, kann das schon einmal die ganze Internetwelt erschüttern. Und vor allem kann so ein Würmchen ganz schön schnell sehr groß werden. Mehr zum Wurm, aktuelle Zahlen über die europäische Internet-Szene und wie Microblogging ihrem nächsten Event helfen kann, lesen Sie in der heutigen Morgenwelt.

State of the Internet: Pingdom hat die europäische Internetwelt unter die Lupe genommen und kommt zum Schluss, dass der Kontinent über fast eine halbe Milliarde Surfer verfügt. Das entspricht ungefähr einem Viertel der Internetnutzer weltweit und somit hätte Europa fast doppelt so viele Nutzer wie die USA. Schaut man sich die reinen Zahlen an, wäre Deutschland mit 65 Millionen Nutzern "Marktführer", gefolgt von Russland mit knapp 60 und Großbritannien mit rund 50 Millionen. Damit weichen die Zahlen aber deutlich von denen der ARD/ZDF-Onlinestudie ab, die von lediglich 50 Millionen deutschen Surfern spricht – welchen Sie eher glauben wollen, dürfen Sie selbst entscheiden. In Sachen Verbreitung rangiert Deutschland mit 79 Prozent lediglich im Mittelfeld, an der Spitze liegen Island, Norwegen und Schweden mit deutlich über 90 Prozent.

Morgenwelt88_Pingdom

Übersetzt: Ausgewählte PR-Blogger-Posts gibt es jetzt auch auf englisch, französisch oder spanisch. Möglich macht das der Online-Dienst "Wikio", der versuchen will, die europäische Blogosphäre besser zu vernetzen. Mit "E-Blogs" soll die Sprachbarriere aufgehoben werden und somit die Szene zusammen wachsen. Einer der ersten PR-Blogger-Posts, der es in die Auswahl geschafft hat, ist übrigens der über die aktuelle ARD/ZDF-Onlinestudie. Mehr zum Projekt gibt es unter anderem bei KoopTech.

Morgenwelt88_Screenshot_Twitter Wurmbefall: "Der frühe Vogel fängt den Wurm", gestern war es eher anders herum. Über ein Cross-Site-Scripting machte sich ein Wurm über den Dienst her, der über einen Mouseover jeden befiel, der twitter.com besuchte. Die Folge waren unzählige, sinnlose Re-Tweets. Trotz der Attacke wurde weiter fröhlich über den Wurmbefall getwittert – möglich machten es die vielen Clients, die inzwischen um den Microblogging-Dienst entstanden sind. Schon komisch: Twitter versucht in letzter Zeit immer mehr, die Leute wieder auf Twitter.com zurückzuholen – so schaffen sie das aber definitiv nicht. Was man aber durchaus gut an dem Beispiel sehen konnte ist, dass sich die Twitter-Community selbst über den aktuellen Stand der Dinge informiert hat. So wurden laufend Updates auf Twitter selbst veröffentlicht. Als das Problem selbst schon lange behoben wurde, veröffentlichte bspw. erst die Bild-Zeitung einen Artikel über einen "aktuellen Wurmbefall". Mehr über den Wurm im Twitter-Blog.

Event-Werbung: Amiando, nach eigenen Angaben "Europas führendes Online-Tool für Eventregistrierung und Ticketing" hat die Twitter-Nutzung im Bezug auf Veranstaltungen untersucht. Interessantes Ergebnis: Die Nutzung hängt nicht von der Veranstaltungsgröße ab und kann bis zu 800 Prozent betragen (acht mal so viele Personen twittern, wie am Event teilnehmen). 60 Prozent der Aktivität wird beim Event selbst erreicht, die restlichen 40 Prozent enstehen gleichmäßig davor und danach. Gerade bei Events sollte der Veranstalter auf "Poweruser" achten, denn rund 80 Prozent des Traffics kommen von lediglich 35 Prozent der User. Die komplette Studie finden Sie hier zum Download.

Social Media Standard: Eine Studie von Cision und der University of Sunderland kommt zum Schluss, dass in Frankreich, England und auch Deutschland Social Media bereits zum Standard-Tool für Journalisten gehört. Mehr als 80 Prozent der Journalisten nutzen demnach Social Media zur Recherche oder auch zur Verbreitung ihrer Arbeiten. Twitter, LinkedIn and Facebook gehören dabei vor allem in Frankreich und Deutschland zu den meist genutzten Tools. Infos und weitere Ergebnisse der Studie finden Sie bei journalism.co.uk.

Unser Tweet der Woche:

Morgenwelt88_TweetderWoche

Jochen Hencke (@schneeengel)

>> Morgenwelt 87: Frischer Wind für Twitter
>> Morgenwelt 86: Spiel des Lebens
>> Morgenwelt 85: Werbung in Social Games
>> Morgenwelt 84: Wie bewerten Sie Ihre Hood?
>> Morgenwelt 83: Die große Angst vor Streetview

Bildquelle: Shutterstock, pingdom

  • Zu den Pingdom-Zahlen: wir haben selbst über die Meldung der ARD-ZDF-Onlinestudie zu fast 50 Millionen Internetnutzer in Deutschland in unserem Mediakitty-Blog berichtet. Dass jetzt von Pingdom über 15 Millionen Nutzer mehr angegeben werden, überrascht dann doch etwas. Sie schreiben allerdings zu Recht, jeder solle selbst entscheiden, wem er glauben will. Die bei ARD und ZDF nicht erfassten Nutzer unter 14 Jahren können die Lücke zu den Pindom-Ergebnissen, die offenbar alle Nutzer berücksichtigen, ja nicht komplett füllen – oder doch?